Agra

Agra ist durch das Taj Mahal einer der meist besuchten Orte in Indien. Es liegt im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh am Westufer des Flusses Yamuna.
In einem Teil des Ortes herrscht ein mittelalterliches Flair. Im anderen Teil, rund um die Sehenswürdigkeiten, boomt das 21. Jahrhundert.

In der Zeit von 1526 bis 1658 war Agra die Hauptstadt des Mogulreiches. In dieser Zeit wurde die Stadt zum Mittelpunkt von Kunst und Wissenschaft. Noch heute ist die Schönheit vieler Bauwerke aus dieser Zeit für viele Menschen ein Anziehungspunkt.
Die Bekanntesten davon sind das Taj Mahal und das Rote Fort. Beide wurden 1983 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Quelle:www.indien-fieber.de

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.