Kinder hoffen auf Filmrollen, um den Slums zu entfliehen

In einer dunklen Hütte tief in einem der größten Slums Asiens schreit Barburo Ladsahib, damit ihn seine Schüler trotz der plärrenden Bollywood- Musik verstehen. “Schließt die Schere, öffnet die Schere, 4, 3, 2, 1″, ruft er ihnen zu und tanzt die Schritte vor. Die Kinder hüpfen und drehen sich wie ihr Lehrer, der zwar eine Halbglatze hat und einen Schnurrbart trägt, seine Hüften aber wie berühmte Schauspieler schwingen kann. Und genau das wollen diese Kinder lernen, denn darin sehen sie ihren einzigen Ausweg aus den Slums.

Weiterlesen unter: http://www.krone.at

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.