September / Oktober

Dussehra: national.

Das bekannteste Fest des Landes, an unterschiedlichen Orten unterschiedlich begangen. Im Norden und hauptsächlich in Delhi (wo es Ram Lila genannt wird) erzählen Spiele und Musik vom Leben Ramas; in Kulu wird dieses Fest ebenfalls sehr farbenfroh begangen. In Bengal und vielen Teilen Ostindiens ist es als Durga Puja bekannt, im Süden wird es Navaratri genannt. In Tamil Nadu, Kerala und Andhra Pradesh wird neun Nächte gefeiert, in Mysore dauert Dussehra zehn Tage. Während Dussehra finden im beleuchteten Palast Musikfesüvals statt. Am zehnten Tag führt eine eindrucksvolle Prozession mit Elefanten vom Palast des Maharadschas.

Fair: Himachal Pradesh: Kulu Valley, fällt mit Dussehra zusammen (zehn Tage).

Gandhi Jayanti: national: Mahatma Gandhis Geburtstag. Keine Prozession.

Diwali: national.

Diwali ist ein Fest des Lichts, bei dem in ganz Indien wunderschöne bunte Lampen und Lampions hinausgehängt werden. Es markiert den Beginn des Hindu New Year. In Ostindien wird größtenteils die Gottheit Kali verehrt, in anderen Teilen ist es Lakshmi, die Gottheit des Wohlstandes. Das ganze Land wird herrlich beleuchtet, überall findet Feuerwerk statt.

Gurpurab: hauptsächlich in Nordindien. Geburtstage von zehn Gurus, geistige Lehrer des Sikhismus. Keine Prozession.

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.