Shah Rukh: Warum sollte ich mich bei Salman entschuldigen?

An seinem 20-en Jubiläum in Bollywood, stellt sich der Superstar in einem Exklusivinterview über Ra.One, Wipeout und all die anderen Gerüchte…

Shah Rukh Khan hat den Pokereinsatz in Bollywood erhöht, indem er sich für die Moderation der TV Show “Zor Ka Jhatka” verpflichtet hat, die indische Version von “Wipeout” versprechend, seinen Zeitgenossen für ihr Geld Leistung erbringen zu lassen.

In einem Interview für Emirates247.com, teilte King Khan einige Insiderinformationen über seinen nächsten Film Ra.One und sprach über seine bevorstehende TV Show. Auszüge:

An der Spitze zu sein bedeutet auch dass Sie sich einige Feinde auf Ihre Reise gemacht haben. Würden Sie sich bei Salman Khan und anderen entschuldigen, um die Beziehung mit ihnen zu verbessern?

    Ich habe kein Rivalen in dieser Industrie. Salman Khan ist auch nicht mein Feind, also warum sollte ich mich bei ihm entschuldigen? Alles ist gut zwischen uns und folglich macht hier eine Entschuldigung keinen Sinn.
    In Wirklichkeit bin ich eine sehr schüchterne und stille Person. Ich kann niemanden einen Vorschlag machen, oder mich bei jemandem entschuldigen, nicht weil es mein Ego nicht zulässt, sondern weil es mein Wesen ist. So bin ich. Ich habe keinen Einwand betreffs dessen, wie Leute mich abstempeln.

Haben Sie sich Farah Khan mit dem Vorschlag genähert ein Lied für Ra.One zu choreographieren?

    Ganesh Hegde hat die Lieder für Ra.One choreographiert. Meiner Meinung nach ist er ein sehr guter Choreograph. Wir sind mit den Drehs fast fertig.

Sind Sie bereit, einmal mehr den Fernsehkameras Stand zu halten?

    Ja, absolut. Ich fühle mich sehr entspannt und gesund. Früher war ich aus verschiedenen Gründen sehr missgestimmt. Als erstes, meine Verletzung während den Dreharbeiten von Ra.One, wo ich meinen Rücken verletzte und es sehr schmerzte. Ich konnte mich gut an die Arbeit konzentrieren, weil ich geistig auch sehr gestresst war. Aber jetzt, fühle ich mich sehr wohl, von daher habe ich begonnen mehr Projekte anzunehmen. Nun, fühle ich dass ich da zurück bin, wo ich begonnen habe, frisch und entspannt.

Kürzlich drückten die Medien von Bangladesch ihr Missfallen über Ihren Besuch im Land aus. Wie antworten Sie darauf?

    Also, ich denke nicht dass ich mich auf eine vulgäre Weise in Bangaldesh benahm. Das Tragen einer Spitze auf Hosen ist nicht vulgär. Auch offensichtlich ist es dass, indem Sie Komödie tun, Sie über jemanden sprechen oder etwas Ungewöhnliches tun. Jeder hat eine unterschiedliche Kultur und Wahrnehmung und so in ihrem Land, jene Dinge nicht annehmbar.

Wie werden Sie mit dem vollen Arbeitszeitplan fertig?

    Momentan bin ich mit Arbeit überhäuft. Ich fühle mich kreativ, physisch und geistig bereit für alle meinen Projekte. In Berlin legte ich eine lange Unterbrechung ein, um mich auszuruhen und mich zu heilen. Jetzt bin in toller Energie geladen. Und nun, wenn ich rund um die Uhr arbeite, sagt mir Gauri oft meine Arbeit zu reduzieren.

Wie steht’s mit Ihrer Figur?

    Ich habe meine Six-Packs wiedergewonnen, und jetzt bemühe ich mich um zwei Neue.

Wie schaffen Sie es Zeit mit Ihren Kindern zu verbringen?

    Am Esstisch spiele ich mit Ihnen Spiele und Quize mit meinen Kinder. Ich versuche und bringe ihnen gute Angewohnheiten bei. Ich sage ihnen immer sie sollen ehlich sein und hart arbeiten. Auch habe ich kürzlich einen IQ für meine Kinder machen lassen.

Was macht Ihnen ausser das Schauspielern noch Spaß?

    Ich bin der Schauspielerei total verfallen. Dann und wann versuche ich, meine schauspielerischen Sachkenntnisse zu verbessern. Ich spiele sogar im Badezimmer. Ich denke die Menschen mögen die Art und Weise wie ich Shows moderiere und sie mögen mich auch für was ich bin. Ich versuche die Menschen in verschiedenen Formen zu unterhalten.
    Ich geniesse alle Arten von Shows, wenn heute jemand auf mich zukommen würde und mich darum bitten würde Theater zu spielen, würde ich das auch machen. Ich tanze in Bühnenshows und mache viel mehr Sachen, weil ich denke dass ich nur dafür geboren wurde. Ich weis, dass die einzige Sache die ich gut machen kann die Schauspielerei ist, und das mache ich mit ganzem Herzen.

Was würden Sie gerne über Ihre Schauspielkunst sagen?

    Ich bin seit 20 Jahren in diesem Bereich und heute denke ich immer noch dass ich eine Menge zu lernen habe. Ich weis nicht wie ich spielen soll, aber ich gebe meine 100%. Ich mache meine Arbeit ehrlich und mit meinem ganzen Herzen, von daher denke ich das die Zuschauer meine Arbeit liebt. Ich denke es ist ein sehr gutes Medium um die Zuschauer zu erreichen. Ich bin Schauspieler und es ist meine Pflicht meine Fans zu unterhalten.

Wer denken Sie ist Ihr größter Konkurrent in der Industrie?

    Ich denke nicht das ich mit irgendjemanden in Konkurrenz bin. Jeder hat seine eigene Position, warum soll ich also jemanden als meinen Rivalen auswählen. Jeder von uns versucht und macht seinen Job so gut er kann. Ich denke ich befinde mich auf der grünen Seite, warum sollte ich also dumme Sachen machen. Ehrlich gesagt, dafür bin ich viel zu demütig. Ich versuche nicht andere unterzubewerten, ich versuche nur so gut zu sein wie ich nur sein kann.

Denken Sie also, dass es die Medien sind die Meinungsverschiedenheiten schaffen?

    Ich weis das einige Meinungsverschiedenheiten erzeugt sind, aber ich denke nicht dass die von den Medien kreiirt wurden, weil 50% davon der Wahrheit entsprechen. Sie haben gute Ohren oder böse Zungen, das die Unterscheidung erzeugt. Manche Sachen sind also von der Person persönlich erzeugt, zur richtigen Zeit. Ich glaube wirklich, dass ich hier bin um eine gute Arbeit zu machen und von daher konzentriere ich mich nur auf meine Leistung.

http://www.emirates247.com
Übersetzung: ©2010 blog-bollywood.de – Manuela Binder

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.