SRK: Ich will dass meine Show nie untergeht

Mumbai: Die Fernsehindustrie heute mag überflutet werden mit regelmäßigen Berichtserstattungen, Kritiken und Meinungsverschiedenheiten für seine Realitätsshows, aber Shah Rukh Khan, der seine Rückkehr auf dem Fernsehbildschirm als Gastgeber von Zor Kah Jhatka macht, sagte seine Show würde eine würdevolle Show sein, genau wie er selbst.

    “Ich mag vielleicht Witze machen, mit meinen Lieben rumalbern, die Menschen ausführlich unterhalten. Manchmal fehlinterpretieren sie es, aber ich glaube ich bin eine würdenvolle Person. Ich bin ein würdevoller Ehemann, Vater, Bruder, Schwiegersohn,“

sagte Shah Rukh Khan IANS in einem Interview.

    “Ich will dass meine Show nie an einem Leven sinkt, wo ich mich dafür schämen müsste. Ich werde es nie zulassen oder dass irgendwelche schlecht Eigenschaften meine Show regieren, nur damit die Quoten stimmen.“

Der 45-jährige hat früher Shows wie “Kaun Banega Crorepati” (2007) und “Kya aap Paanchvi Pass Se Tez Hain?“ (2008) moderiert, und die Menschen liebten ihn für seine Natürlichkeit und Humor mit der durch die Show ging.

Letzten Monat, krachte das Informations- und Rundfunkministerium an zwei Shows – „Bigg Boss“ und „Rakhi Ka Insaaf“ – indem sie Macher der Show dazu aufforderten ihre Fernsehübertragung zu ändern, nachdem sich Zuschauer beschwerten über vulgäre Inhalte, die sich durch diese Shows ausbreiten.

Shah Rukhs neue Show ist die indische Fassung der internationalen, beliebten Show „Wipeout“.

In “Zor Ka Jhatka” werden 28 TV Stars “kämpfen es in einem Hindernisparcours in Argentinien und der Superstar behauptete auch, dass er als Apostel der Liebe und des Friedens stehen wird, um eventuell auftretenden männliche Egos in der Show zu zügeln.

    “Kämpfe in meiner Show sind etwas heikel zu sehen. Ich bin ein Liebesmacher und kein Kampfanstifter. Und falls es der Fall sein sollte, werde ich als Friedensmacher da stehen,“

sagte er in seiner humorvollen Art, mit seinem Grübchenlächeln.

Gefragt nach seiner Wettbewerbsstrategie, mit anderen Berühmtheiten umzugehen sagte er:

    “Bis sich die Zeitkonkurrenz im Rahmen hält, ist alles perfekt. Jeder macht seinen Job und gibt in der Show sein Bestes.“
    “Meine Konkurrenz ist mir mir selbst und nicht mit einer der Berühmtheiten. Ich glaube wirklich, dass ich eine gute Arbeit mache, ich arbeite sehr hart und ich werde auch weiterhin hart arbeiten. Und das ist das, was für mich von Bedeutung ist,”

trug er auf seine lässige King Khan Art bei.

So wird der Gastgeber irgendwelche abenteuerliche Sportarten auch durchführen?

    “Die erste Sache, die ich mit dem Sender abgeklärt hatte, war dass ich keine der Sportarten machen muss. Sie wollten dass ich eine Promo mache, wo ich einige der Aktivitäten vorführen sollte, aber ich freue mich nicht darauf. In den Schlamm wälzen, im schmutzigen Wasser durchnässt – ich kann diese Erniedrigung nicht zulassen. Aber, mal sehen, „

witzelte er.

Die Show wird im Januar nächtes Jahres ausgestrahlt.

http://economictimes.indiatimes.com

Übersetzung: ©2010 blog-bollywood.de – Manuela Binder

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.