Monatsarchiv für Juni 2008

Mädchen mit zwei Gesichtern gestorben

Mittwoch, den 18. Juni 2008

Das im März in Indien geborene Mädchen mit den zwei Gesichtern ist offenbar tot. Woran die kleine Lali starb, ist bislang noch unbekannt.
Weiterlesen: http://www.focus.de

Pennäler retten manches junge Leben in Indien

Mittwoch, den 18. Juni 2008

Aachen. Ungefähr 400 Millionen Kinder leben in Indien, und ungefähr 217 Millionen von ihnen leben in Armut, so die Einschätzung von Rita Panicker. Sie ist selbst in Bombai aufgewachsen und arbeitet für «Butterflies», eine Hilfsorganisation für Straßenkinder in Neu Delhi.
Weiterlesen: http://www.az-web.de

Reptilien legen Flughafen lahm

Mittwoch, den 18. Juni 2008

Nichts ging mehr: Eine Echsenfamilie hat in Indien fast eine Stunde lang den Betrieb auf dem Flughafen der Hauptstadt blockiert. Die fünf Warane hatten es sich auf einer Landebahn in Neu-Delhi gemütlich gemacht.
Weiterlesen: http://www.spiegel.de

Mindestens 25 Tote nach schweren Monsun-Regenfällen in Indien

Mittwoch, den 18. Juni 2008

New Delhi - Nach schweren Monsun-Regenfällen im Nordosten Indiens sind am Wochenende mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen.
Weiterlesen: http://derstandard.at

Konjunktur: Indien weiter auf Wachstumskurs

Mittwoch, den 18. Juni 2008

Indiens Wirtschaft wuchs im 1. Quartal 2008 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,8% – mehr, als angesichts der globalen Marktturbulenzen erwartet worden war. Dennoch wächst die Sorge, dass das Momentum nicht mehr lange anhält.
Weiterlesen:http://www.handelszeitung.ch